English

Aktuelles

image_pdfimage_print

Das Berliner Entrepreneurship Netzwerk von Unternehmen und Hochschulen (BENHU) setzt auf die Verzahnung von Entrepreneurship und Hochschullehre.

 
Das Projekt BENHU möchte das Potenzial, das in der Zusammenarbeit von Hochschulen, Gründungen und etablierten Unternehmen liegt, offen legen und nutzen. Das Netzwerk setzt dabei auf eine hochschulübergreifende Entrepreneurship-Ausbildung sowie eine enge Kooperation zwischen der Berliner Wirtschaft und Startups.

 
Ein Schwerpunkt liegt dabei in der Zusammenführung von Studierenden aus technischen und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen. Dazu fand in diesem Semester erstmals eine gemeinsame Lehrveranstaltung der Beuth Hochschule Berlin und HWR Berlin statt. In Blockseminaren bearbeiten dabei gemischte Teams des „Themenfeld Entrepreneurship” (Koordination: Prof. Sven Ripsas, HWR Berlin) und des eigens dafür eingerichteten Studium Generale Kurses „Tech goes Startup” (Christa Janßen und Jutta Overmann, Beuth Hochschule Berlin) konkrete Geschäftsideen.

BENHU
Lehrende der gemeinsamen Lehrveranstaltung (v.r.): Prof. Roland Müller, Christa Overmann,
Justinus Pieper, Jutta Overmann, Prof. Sven Ripsas, Julia Gunnoltz

Um den Kreis der Entrepreneurship-Lehrenden beider Hochschulen zu erweitern, fand im November 2015 der BENHU Workshop Entrepreneurship in der Lehre statt. Insgesamt 20 Dozenten/-innen von insgesamt fünf Hochschulen tauschten sich zu den Herausforderungen der Entrepreneurshiplehre aus.

 
Aufgrund des großen Erfolges wird die Workshop-Reihe zur Entrepreneurship Education im kommenden Jahr fortgesetzt. Interessierte Professoren/innen und Dozent/innen melden sich bitte bei Prof. Ripsas (sven.ripsas@hwr-berlin.de)

 

Autoren: Sven Ripsas, Julia Gunnoltz

.