English

Aktuelles

image_pdfimage_print

Als Gewinner des deutschen Vorentscheids des Europäischen Unternehmensförderpreises (European Enterprise Promotion Award – EPPA) reisten Prof. Dr. Birgit Felden und Michael Graffius vom EMF-Institut der HWR Berlin zur „SME-Assembly“, die vom 19. bis 21. November 2018 in Graz stattfand. Und erneut durften sie eine Auszeichnung entgegennehmen: die „Special Mention 2018“. Die internationale Jury hat die Initiative „Nachfolge-in-Deutschland“ als besonders innovativ und entrepreneurshipfördernd gewürdigt.

Bereits zum dritten Mal war Prof. Dr. Birgit Felden als EU-Delegierte zu dieser Konferenz geladen. Als innovatives Element, das den eigentlichen Netzwerkcharakter der Veranstaltung besonders fördert, gibt es bei dieser Konferenz für die Teilnehmenden intelligente, digitale Badges, die durch das physische Aneinander-Klicken mit einem anderen Badge die jeweiligen Kontaktdaten speichern und nach der Konferenz verfügbar machen.

Die gewonnene europäische Auszeichnung ist für das ganze Team des EMF-Instituts eine großartige Bestätigung für die jahrelange und intensive Arbeit zum Thema Unternehmensnachfolge und unterstreicht zusätzlich die Wichtigkeit solcher Praxisinitiativen an Hochschulen.

.