English

Aktuelles

image_pdfimage_print

Am Montag, den 7.4.2014, fand in Berlin der 14. nexxt-day statt. Die Veranstaltung hatte viel Spannendes zur Unternehmensnachfolge zu bieten. Mit dabei war auch das EMF-Institut mit dem Projekt „Nachfolge in Deutschland“.

Bei der Abendveranstaltung in der Industrie- und Handelskammer Berlin, die von der Berliner Initiative Unternehmensnachfolge organisiert wurde, standen in diesem Jahr zwei Vorträge und zwei Diskussionsrunden mit Unternehmern im Programm. Den Impulsvortrag hielt Prof. Dr. Birgit Felden, Direktorin des EMF-Instituts, zum Thema „Nachfolge-Memory?!“. Dabei ging es um die Herausforderungen einer Unternehmensnachfolge, die wie ein Memoryspiel immer zwei Seiten haben. Es folgte eine Diskussionsrunde zum Thema „Nachfolge am Stück“ mit zwei Übernehmern, bei der Lösungsansätze für erfolgreiche Übernahmen vorgestellt wurden. In der nächsten Runde schilderten unter dem Titel „Nachfolge Stück für Stück“ Nachfolgepaare desselben Unternehmens ihre Erfahrungen. Im Abschlussvortrag, „Nachfolge beginnt jetzt – Informieren mit neuen Medien“, informierte Laura Marwede über die neue Unternehmensnachfolge-Plattform nachfolge-in-deutschland.de. Nach der Veranstaltung konnten sich alle Interessierten bei einem Get Together austauschen und mit Vertretern des Berliner Nachfolgenetzwerkes ins Gespräch kommen. Während der Veranstaltung wurden auch zwei Videos zum Thema Nachfolge, die durch das EMF-Institut in Kooperation mit der design akademie berlin entstanden sind, gezeigt.

Das EMF-Team freut sich über eine sehr gelungene Veranstaltung und auf den nächsten nexxt-day 2015!

.