English

STOB regions

STOB regions

STOB regions – Succession and Transfer of Business in Regions

 

Das EMF-Institut der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist Projektpartner in diesem Projekt unter Leitung von Prof. Dr. Birgit Felden.

Laufzeit: 01.01.2017 – 31.12.2019

 

Projektbeschreibung:

Das EMF-Institut ist wissenschaftlicher Partner in dem Projekt STOB regions (Succession and Transfer of Businesses in Regions), das durch das Programm Interreg Europe finanziert wird und am 01. Januar 2017 gestartet ist.

Ziel des Projektes, in dem Regionen aus unterschiedlichen europäischen Ländern vertreten sind ist es, Erfahrungen und best-practice-Beispiele aus der Unternehmensnachfolge zu teilen und somit voneinander zu lernen. Das EMF-Institut, das mit Nachfolge in Deutschland bereits eine deutschlandweite Plattform aufgebaut hat, wird Workshops konzipieren und über ein Wiki den Austausch von Wissen über mehrere Länder hinweg gewährleisten. Kernstück des Projektes sind die Workshops, die jeweils unter Einbindung lokaler Akteure in den neun Regionen in Deutschland, Schottland, Dänemark, Polen, Finnland, Bulgarien, Rumänien, Slowenien und Spanien stattfinden werden. Der erste Workshop findet im März in Potsdam unter Leitung der IHK-Projektgesellschaft mbH statt.

Interreg Europe ist ein Programm der Europäischen Union, das als einen Schwerpunkt die Förderung der Wettbewerbsfähigkeit von KMU beinhaltet.

 

Kontaktdaten:

Telefon: 030-30877-1370

studien(at)emfprojekt.de

 

Projektpartner:

IHK­ Projektgesellschaft mbH (DE)

Regional Development Agency with Business Support Centre for Small and Medium-sized Enterprises (BG)

Berlin School of Economics and Law (DE)

Business Development Centre Vaeksthus Southern Denmark (DK)

Oicial Chamber of Commerce, Industry and Shipping of Seville (ES)

Kainuun Etu ltd (FI)

Malopolska Region (PL)

Ilfov County Council (RO)

BSC, Business support centre Ltd., Kranj (SI)

Glasgow City Council (UK)

 

Projektförderung: