English

Aktuelles

image_pdfimage_print

Ende November fand in Bratislava die SME-Assembly statt. Auf Einladung der Europäischen Kommission trafen sich dort rund 800 Unternehmer, Mitarbeiter aus Politik und Verwaltung sowie Wissenschaftler, um sich über KMU in Europa auszutauschen. Prof. Dr. Birgit Felden und Laura Marwede vom EMF-Institut waren dabei.

Nach dem Auftakt in der Alten Markthalle Bratislavas, bei dem sich unter anderem die Region Malapolska als einer der besonders geförderten Entrepreneurship-Regionen vorstellte, tagten die Besucher zwei Tage lang im Konferenzzentrum der Stadt. Nach einer Begrüßung durch die zuständige Kommissarin Elzbieta Bienkowska wurden im Rahmen des Formats „Get in the Ring“ verschiedene Start-ups vorgestellt, die gegeneinander angetreten sind, um das Publikum beim Pitch auf ihre Seite zu ziehen. Anschließend wurde in Kleingruppen zu unterschiedlichen Themen wie der Unternehmensnachfolge diskutiert. Auch die EU-Initiative „From start-up to scale-up“ wurde diskutiert.
Am 3. Tag wurde bei Vorträgen zu Spezialthemen, beispielsweise Familienunternehmen oder Entrepreneurship Education, diskutiert. Auch das Rahmenprogramm kam nicht zu kurz und bot reichlich Gelegenheit zum länderübergreifenden Networking. Im kommenden Jahr wird die SME-Assembly in Tallinn stattfinden.

.