English

DSM – Deutscher Startup Monitor

image_pdfimage_print
DSM

Der DSM ist die jährlich stattfindende Onlinebefragung von Startups in Deutschland. Aufbauend auf die Publikationen und deren Ergebnisse aus den Jahren 2013 (DSM’13) und 2014 (DSM’14) fand der DSM 2015 zum dritten Mal statt.

Gestartet 2013 als Pilotprojekt von Bundesverband Deutsche Startups e.V. (BVDS) und der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin, Forschungsgruppe BerlinStartupInsights) wurde der DSM von Beginn an durch KPMG unterstützt.
Die drei Partner haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Startup-Szene in Deutschland jährlich zu befragen. Auch durch die 3. Auflage stehen Politik und den Medien weiterhin fundierte Fakten zur Entwicklung der Unternehmen in Deutschland zur Verfügung.

Als ein wesentliches Ziel des DSM gilt der Aufbau einer Gründungsforschung, die Elemente wie Innovation und Wachstumsförderung berücksichtigt und so der stetig steigenden Bedeutung des Unternehmenstyp „Startup“ gerecht wird. Zugleich pflegt der DSM den Anspruch, die Begeisterung für den Entrepreneurship-Gedanken in der Gesellschaft und die Innovationskraft von Startups in der deutschen Wirtschaft zu stärken.

DAS 3X3 DER STARTUPS….

3 Merkmale die Startups definiert:

  • sind jünger als 10 Jahre
  • mit ihrer Technologie und/oder ihrem Geschäftsmodell (hoch) innovativ
  • besitzen oder streben ein signifikantes Mitarbeiter- und/oder Umsatzwachstum (an)

Der 3. DSM repräsentiert:

  • rund 1.000 Startups
  • rund 3.000 Startup-Gründer
  • rund 16.000 Startup-Mitarbeiter

3 Ziele:

  • Entwicklung und Bedeutung von Startups darstellen
  • Skizzieren von wirtschaftspolitischen Initiativen
  • Begeisterung für den Entrepreneurship-Gedanken

 

Die Ergebnisse finden Sie hier: Studienreport

Sie haben Fragen zu diesem Projekt?

Wir freuen uns über Ihre Mail an berlinstartupinsights@hwr-berlin.de

 

Projektpartner: