STARTS – Start to Succeed

Das Institut für Entrepreneurship, Mittelstand und Familienunternehmen (EMF-Institut) der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin verantwortet dieses Projekt unter Leitung von Prof. Dr. Birgit Felden.

Laufzeit: 01.05.2020 – 30.04.2022

Projektbeschreibung:

Durch die langjährige Arbeit an diversen Projekten rund um die Unternehmensnachfolge, insbesondere durch den Aufbau der Plattform Nachfolge-in-Deutschland.de, ist es Zielsetzung des Projektes STARTS, für die kommunikative Verbreitung des Themas Unternehmensnachfolge zu sorgen und gezielten Wissenstransfer zu ermöglichen.

Dabei stehen zwei Ziele im Vordergrund:

  1. Durch die gezielte Ansprache sollen zusätzliche Nachfolgepotenziale erschlossen und damit Unternehmertum in Deutschland gefördert werden. Dabei soll insbesondere die Vielzahl der Kleinst- und Kleinunternehmen unterstützt und mehr erfolgreiche Übertragungen realisiert werden.
  2. Die wissenschaftliche Auswertung der durch die Aktivitäten generierten Daten gibt darüber hinaus politischen und anderen Entscheidern Hinweise auf Defizite und mögliche Förderansätze zur Unterstützung bei der Unternehmensnachfolge und damit Bestandssicherung von Unternehmen und Arbeitsplätzen.

Konkret werden in diesem Projekt mehrere bestehende Tools erweitert bzw. ausgebaut. So wird der KMUrechner kontinuierlich verbessert und um ein analoges Nachschlagewerk, dem KMUrechner Faltplan, ergänzt. Zusätzlich erfolgt eine intensive Forschung zu emotionalen Preisindikatoren. Die Ergebnisse werden in den KMUrechner einfließen. Der Nachfolg-O-Mat erhält ein Rebrush und wird mit aktuellen Themen bestückt. Das Nachfolgewiki wird vom Design her den jüngeren Zielgruppen her angepasst und um viele Artikel ergänzt. Der Nachfolgefahrplan wir um die 5. Phase nach der Übertragung eines Unternehmens ergänzt.

Das Nachfolgelabor wir von Grund auf neu gedacht und erhält mit didaktischen Inhalten eine interaktive Navigationsstruktur. Das Nachfolge Matching wird als innovatives Tool theoretisch entwickelt.

Wir erreichen mit der Plattform Nachfolge-in-Deutschland.de derzeit über 5.000 Zugriffe auf unsere Seiten pro Monat. Dies ist Ausdruck des großen Interesses der Bevölkerung an dem Thema Unternehmensnachfolge. Wir möchten weitere Barrieren abbauen und die bisher vernachlässigten Zielgruppen grafisch, inhaltlich und sprachlich abholen.

Das Projekt wird auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durch Haushaltsmittel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

Kontaktdaten:
Telefon: 030-30877-1370
kontakt@nachfolge-in-deutschland.de
office@emf-instut.org

Beiratspartner:

Projektpartner STARTS

Scroll to top