English

Aktuelles

image_pdfimage_print

Was haben anatomische Modelle, Bettwäsche, Transportsicherung, Soft Skill-Seminare und die Visualisierung der Welt in Echtzeit gemeinsam? Alle fünf Themen sind Geschäftsfelder von Startups, die am 10. Dezember 2015 bei einer Spezialausgabe der Veranstaltung EMF-Mahlzeit die Möglichkeit nutzten ihr Netzwerk aufzubauen bzw. zu erweitern.

Das Institut für Entrepreneurship, Mittelstand und Familienunternehmen (EMF-Institut) und das Gründungszentrum der HWR Berlin hatten zu einer Spezialveranstaltung eingeladen. Der Fokus lag dabei auf dem Zusammenbringen von jungen Unternehmen und Studierenden bzw. Absolventen aus den Bereichen Entrepreneurship und Betriebswirtschaft. Unter der Schirmherrschaft von Prof. Felden, Professorin für Mittelstand und Unternehmensnachfolge, und Prof. Ripsas, Professor für Entrepreneurship, eröffnete Christoph Baier, Co-Founder von founderio, mit der Moderation die abendliche Veranstaltung.

Jedes der fünf Startups (Medizinische Modellbau Manufaktur GmbH, Belsonno, go11save, Skill Hero und Peqas) nutze die Gelegenheit bei einem Pitch das eigene Geschäftsmodell und den Bedarf, bspw. die Suche nach Praktikanten oder einem Mitgründer, vorzustellen. Damit war das Interesse der Gäste für das daran anschließende Speed-Dating geweckt.

Medizinische_Modellbau_Manufaktur
Medizinische Modellbau Manufaktur

Alle Startup-Teams erhielten einen gesonderten Platz, zu dem sich interessierte Gäste gesellen konnten, um mit dem Unternehmen in Kontakt zu gelangen. Bei den Einzel- und Gruppengesprächen kam es zu spannenden Unterhaltungen zwischen den Startup-Repräsentanten und den Veranstaltungsteilnehmern.

Speed_Dating_MMM

Speed-Date mit Medizinische Modellbau Manufaktur

Nach dem Speed-Dating folgte ein gemeinsamer Ausklang mit Networking, Bier und Snacks.

netwaorking

Networking

.